Tag 12 – Fort Augustus


 

Gallanachmore Farm, Oban Caravan & Camping Park, Gallanach Rd, Oban, Argyll and Bute PA34 4QH, Vereinigtes Königreich

Fort Augustus Golf Club, Market Hill, Fort Augustus PH32 4DS, Vereinigtes Königreich

159 km

Regen und Trinken

Kein Sonnenschein aber auch kein Regen. Also haben wir 1 von 2 Anliegen durchgebracht. Also eine Plusquote von 50%. Kein schlechter Start in den 12. Tag der Reise. Wir packen also gut gelaunt zusammen und fahren los. Irgendwann kommt dann doch etwas Regen, der uns lange begleitet, dafür aber auch viel Landschaft. Die Strecke führt uns den Caledonian Canal in nord-östlicher Richtung entlang, wir halten einige Male an, um zu fotografieren oder Kaffee zu trinken und treffen eine Frau wieder, die uns gestern noch in Oban erzälte, daß das Regenwetter eigentlich noch sehr gut sei für die Gegend und die Jahreszeit. Am frühen Nachmittag kommen wir dann in Fort Augustus an. Ein Zeltplatz ist schnell gefunden und so stellen wir das Zelt auf und fahren ins Örtchen, dann durch das Örtchen und etwas am Loch Ness entlang. Irgendwie hofft man ja immer …. Was soll ich sagen, wir hatten kein Glück, Nessi hat sich nicht sehen lassen. Und das, obwohl die gesamte Gegend davon zu leben scheint, daß Nessi hier haust. Etwas enttäuscht fahren wir wieder nach Fort Augustus und schauen uns die fünffachen Schleusen an, die den Höhenausgleich des Caledonian Canal hier auf beeindruckende Weise bewerkstelligen. Fazit: Keine Monster, nur Wissenschaft. Auch gut. Jetzt noch Einkaufen und wir können zurück. Das Wetter ist über den Nachmittag immer besser geworden und das macht uns übermütig. Wir trinken unseren Cider, etwas Balvenie und Caol Ila. Und als wir damit fertig sind, gehen wir in die Stadt und besuchen ein paar Pubs. Kommen spät nach Hause.