Tag 9 – Seal Shore


Seal Shore Campsite, Isle of Arran, North Ayrshire KA27 8SE, Vereinigtes Königreich

Kater, Sturm, Regen, day off

 

Aufgrund des gestrigen Abends bleiben wir heute noch hier. Außerdem ist das Wetter mehr als bescheiden. Es ist kalt und regnet fast durchgängig. Dazu gibt es immerwieder anständige Böen. Wir verbringen den Tag im Zelt,der Teeküche oder einem Aufenthaltsraum, der gegenüber unserem Zelt eine annehmbare Deckenhöhe hat. Dort treffen wir unseren Anglerfreund von gestern wieder, der den Tag mit seiner Angel im Wasser verbringt. Verrückte Engländer. Er hat übrigens in seinen 2 Wochen hier nichts gefangen. Wir trinken zusammen Tee, essen Kekse und er verrät uns, daß seine Eltern den heutigen Tag für eine ausgedehnte Wanderung über die Berge ausgesucht haben, das Wetter sei ja annehmbar. Wir nehmen das kommentarlos hin. Dann planen wir unsere weitere Tour. Nach langem Abwägen beschließen wir, unseren Plan, von Oban nach Borra mit der Fähre zu fahren und dann alle Hebrideninseln nach Norden zu bereisen, aufzugeben zugunsten der Strecke Oban-Skye-Uig-Fähre-Talbert-Harris-Lewis-Stornoway-Fähre-Ullapool. Und dann in die Highlands. Des weiteren wollen wir möglichst täglich eine Strecke zurücklegen. Stephan will heute sein Gepäck neu organisieren. Meins gefällt mir so wie es ist ganz gut. Nachher werden wir grillen und früh schlafen. Die morgige Etappe führt zu Steinkreisen, Kintyre mit der Fähre und dann bis in die Umgebung nördlich von Oban.