Tag 3 – Auf zur Fähre nach England


Euregio-Camping „De Twentse Es“, Keppelerdijk 200, 7534 PA Enschede, Niederlande

IJmuiden, Sluisplein DFDS, 1975 IJmuiden, Niederlande

214 km

danach ca. 500 km Fähre 17h bis 9h

 

 

… und dann fuhren wir über die Nordsee nach England.

Heute ist Montag.

Gut geschlafen, früh aufgestanden. Im Bodennebel sitzen um das Zelt herum auf der Wiese viele kleine Hoppelhäschen. Sie scheinen sich nicht um uns zu kümmern. Dann Duschen, Packen und ab aufs Moped. Der reparierte Tank scheint zu halten. Auf dem Weg durch Holland finden wir einen Baumarkt und weil wir dem Tank nicht trauen, kaufen wir Sekundenkleber und Epoxy.

Ohne weitere Verzögerungen kommen wir in Amsterdam an. Dort ist Stop & Go. Endlich in IJmuiden. Jetzt stehen wir vor der Fähre. Locker 1,5h. Aber viele andere Biker auch, sodaß es nicht zu langweilig wird.

Mein Moped springt nicht an, als es auf die Fähre geht. Nach einigen Versuchen schafft es Stephan dann doch und wir sind an Bord. Und zwar an Bord der ‚King Seaways‘.

Unser Ziel -> ‚Mermaid Bar‘ auf dem Sonnendeck. Viel Bier, Cider und Gespräche mit dort kennengelernten Bikern.

Gegen 1h ins Bett. Morgen legen wir dann in Newcastle an.